Der 9. November…

… ist unser Schicksalstag.

Kaum ein anderer Tag ist so geschichtsträchtig wie der Heutige. Fünf mal war das der Wendepunkt einer Entwicklung:

  • 1848 fand die Märzrevolution mit ihren Ideen von einer Verfassung ein brutales Ende
  • 1918 Philipp Scheidemann ruft die erste Deutsche Republik aus
  • 1923 scheitert Hitler mit dem Versuch, sich an die Macht zu putschen
  • 1938 zeigt das Naziregime sein klares hässliches Gesicht – die Progromnacht
  • 1989 wendet sich die Geschichte für die Deutschen zum vorerst letzten Mal. Die innerdeutschen Grenzen werden auf Druck der Bevölkerung aus Sachsen-Anhalt, Sachsen, Brandenburg, Thüringen, Ostberlin und Mecklenburg Vorpommern geöffnet.

Im Gedenken an die Reichsprogromnacht, deren Jahrestag sich nun zum 75. Mal wiederholt, finden in Magdeburg Gedenkveranstaltungen statt.

17:00 Uhr finden sich alle Interessierten in der Turmvorhalle des Domes zusammen, um gemeinsam zu beten. Danach (18:00 Uhr) wird die offizielle Gedenkveranstaltung der Stadt Magdeburg im Forum Gestaltung stattfinden. 22:00 Uhr führt Pascal Begrich (Miteinander e.V.) im Rahmen der Aktion „Nachtspaziergang“ an Orte der Erinnerung an die Opfer des Nationalsozialismus durch Magdeburg.

Nähere Informationen zu allen Veranstaltungen findet ihr hier auf der Seite des Magdeburger Bündnis gegen Rechts.  Wir möchten euch diese Veranstaltungen an Herz legen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

jetzt anrufen
%d Bloggern gefällt das: