Wie nah ist zu nah…? Gewalt als Seminar-Thema bei den Freiwilligendiensten

„Ist es okay, wenn mich ein Kind bei einer Begrüßung in die Arme schließt?“

„Ein Bewohner in meiner Einsatzstelle im Altenheim schaut mir immer auf die Brüste“

„Während der Seminarwoche mag ich die anderen Jugendlichen nicht anfassen, auch bei Spielen nicht!“

„Ist es in Ordnung, wenn ich mich mit den Jugendlichen aus meiner Einsatzstelle auf Facebook oder What’s App anfreunde?“

Alle diese Fragen tauchen im Freiwilligendienst mal auf. Bei der Begleitung der Freiwilligen greifen wir alle diese Anliegen mit auf und stehen mit Rat und Tat zur Seite. In den ersten Seminarwochen aller jugendlichen Freiwilligen wird dieses Thema aufgegriffen und wir versuchen und ersten Fragen mit den Jugendlichen zu nähern.

Auf dem Bildungstag für die über-27- jährigen Freiwilligen „Fachtag gegen Sexualisierte Gewalt“ in Magdeburg konnten Freiwilligen im Bundesfreiwilligendienst sich zum Thema weiterbilden und mit anderen Mitarbeiter_Innen der katholischen Trägerschaft austauschen.

Dabei nutzen wir auch gern das folgende Video, das uns vom Katholischen Netzwerk Kinderschutz und dem Erzbistum Berlin zur Vefügung gestellt wird. Vielen Dank hierfür.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: